Trödelmarkt 2008

---Die Trödelmarkt-Fans mussten lange warten. Bedingt durch die Karnevals
session war das Rhein-Center Köln-Weiden für lange Zeit ausgebucht. Der Startschuss für den 8. Trödelmarkt der Lions fiel daher auf den 5. April 2008.

Fast traditionell stellte Sven Martens, Manager des Rhein-Centers dem Lions Club Albertus Magnus in Kooperation mit den jungen Lions Laetitia, den Platz für den Verkauf zur Verfügung. Insgesamt gab es fünf Stände, die einen regen Zulauf fanden.

Viele Besucher ließen sich von den Auslagen begeistern. Innerhalb der ersten halben Stunde wurden bereits mehr als zweihundert Artikel an den Mann oder die Frau gebracht. Silberteller, Kristallschalen, eine Nähmaschine aus dem vergangenen Jahrhundert, aber auch Vinylplatten von Adamo bis Chris Norman wurden unter die Lupe oder gegen geringe Bezahlung gleich mit nach Hause genommen. Die Bücherfreunde unter den Besuchern griffen zu bei Dürrenmatt, Knigge oder Updike.

 Einen großen Ansturm gab es auf die Lose. Ingo Sieger wurde nicht müde mit kräftiger Stimme und unterstützt durch ein Mikrofon, den Losverkauf für die große Tombola anzupreisen. Die Nachfrage war so groß wie das Glück der jeweiligen Gewinner.

Unter 1500 Gewinnen, gesponsert von vielen Geschäften innerhalb des Rhein-Centers, fiel die Entscheidung nicht leicht. Kissen, Decken, Kugelschreiber, Schlafsäcke und Uhren fanden ihre stolzen Besitzer. Manche Besucher investierten nicht nur viel Geld in die Lose, sondern verschenkten ihre Gewinne und verdoppelten den guten Zweck gleich an Ort und Stelle.

Durch die Erlöse der Lions Activitys konnten in der Vergangenheit fast 80.000 € zu Gunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder gespendet werden. In diesem Jahr sind weitere 9.000 € dazu gekommen.